Dienstag, 22. Februar 2011

Zweckentfremdet: Ebelin Lidschattenpinsel

Auf meiner Suche nach dem perfekten Concealerpinsel bin ich auf einige schwarze Schafe gestoßen. Meist waren sie aus glattem Synthetikhaar, viele haben Streifen auf der Haut hinterlassen oder den gesamten Concealer einfach verschluckt.
Aus reiner Probierlaune heraus habe ich dann neulich einfach zum Ebelin Lidschattenpinsel aus der "Beauty"-Reihe gegriffen und siehe da - er macht sich gut!

Der Pinsel gibt ordentlich Produkt an die Haut ab, mit den weichen Härchen kann man wunderbar verblenden, mit kreisenden Bewegungen sieht das Finish schön natürlich aus! Ich bin mit dem Ergebnis richtig zufrieden. Besonders gut eignet er sich für punktuelles Arbeiten an Äderchen, Rötungen, Pickelchen etc.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass der Pinsel nicht für Concealer oder generell dickflüssige Substanzen gemacht ist, aber bis jetzt hält er sich gut, hat noch keine Haare verloren und verträgt auch das häufige Waschen. Und selbst wenn er in ein paar Monaten nicht mehr zu gebrauchen ist - bei einem Preis von 1,15€ kann man schnell Ersatz besorgen. Doch besonders froh macht mich die Tatsache, dass der Pinsel endlich wieder eine nützliche Aufgabe hat und täglich im Einsatz ist, nachdem er monatelang unbeachtet im Pinselständer wartete.

Habt ihr auch solche zweckentfremdeten Produkte? Vielleicht hat jemand ja noch einen guten Tipp für mich!
Wünsche euch einen schönen Tag,
Spidyschwein

Kommentare:

  1. Den Mac 217er habe ich auch schonmal zum Concealerpinsel umfunktioniert, der ist dann 2 in 1 :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ein guter Tipp! :) Aber ich fürchte, bevor ich ein gutes Werkzeug finde, mit dem ich meinen Concealer auftragen kann, muss ich erstmal den Concealer finden, mit dem ich zufrieden bin! u_u

    AntwortenLöschen
  3. haha das is auch ne geile verwendung für den pinsel :D
    erfinderisch muss man sein ^^
    ich benutzt mein lipliner auch mal als ganzen lippenstift xDDD

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehme den Concelerpinsel von Sigma auch gerne für Lidschatten, da der wirklich sehr klein ist.

    LG, Alencia

    AntwortenLöschen
  5. schöner Blog, vielleicht hast du lust bei mir auch vorbei zu schauen...

    würd mich sehr freuen, liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. ich komme mit meinem von Art Deco nebst eingebautem Pinsel super zurecht! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. PS: Habe ich dich getagget :) Würd mich freuen, wenn du mitmachst. http://kosmetikklatsch.blogspot.com/2011/03/tag-kosmetik-steckbrief.html
    LG, Alencia

    AntwortenLöschen
  8. Altes Maskarabüstchen als Augenbrauenbürste verwenden. Super gut.

    AntwortenLöschen